Buchempfehlungen

Auf ein lesenswertes Buch kommt eine Myriade beschmutztes Papier.

Arthur Schopenhauer

Ob Schopenhauer seine Bücher zu den Lesenswerten gezählt hat? Es ist davon auszugehen. Das gleiche Urteil über das eigene Werk, dürfte wohl jeder Autor treffen. Warum sollte auch jemand ein Buch schreiben oder gar veröffentlichen, von dem er denkt, dass es nicht lesenswert ist?

Autoren können nicht objektiv über ihre eigenen Bücher urteilen, werden Sie sagen. Doch wer kann das schon? Auch jeder Leser – mich eingeschlossen – trifft sein subjektives Urteil basierend auf seinen Kenntnissen und Vorlieben.

Verleger, die schließlich ein wirtschaftliches Risiko eingehen, müssten es doch wissen! Wenn Sie schon vorher wüssten, dass ein Buch zum Bestseller wird, worin bestünde das Risiko? Bei Selbstverlegern wiederum ist oft die Befriedigung des Ego oder die imageverbessernde Darstellung als Autor wichtiger als der wirtschaftliche Erfolg. Und immer wieder hört man von erfolgreichen Autoren, die nur mit Mühe einen Verleger für ihr Erstlingswerk gefunden haben. Welchen Schluss ziehen Sie hieraus?

Vielleicht sollten wir uns einfach an Bestsellerlisten orientieren, um, aus den allein in Deutschland jährlich über 70.000 neu erscheinenden und insgesamt über 1 Mio. lieferbaren Titeln, die lesenswertesten zu finden. Doch mehr als ein Indiz, dass ein Buch eventuell lesenswert ist, liefern uns diese Ranglisten auch nicht. Verkaufserfolg, ist bei Büchern – wie auch in anderen Bereichen – kein aussagekräftiger Qualitätsmaßstab. Zu oft liegt der Grund allein in der Bekanntheit des Autors oder gutem Marketing. Hat es ein Buch erstmal in eine Bestsellerliste geschafft, entsteht durch immer größere Bekanntheit eine Eigendynamik, die es die Liste weiter nach oben klettern lässt. Ob es wirklich wert ist gelesen zu werden, weiß man erst, nachdem man es gelesen hat.

Warum Sie meinen Empfehlungen folgen sollten

Bücher kaufen und lesen, kostet Geld und Zeit. Auch wenn die Buchpreise nicht hoch sind, so kann über die Zeit doch ein kleines Vermögen für Bücher ausgegeben werden.
Die für das Lesen aufgewendete Zeit, kostet in der Regel noch mehr: Multiplizieren Sie doch mal die Stunden, die Sie zum Lesen eines Buches brauchen, mit Ihren persönlichen Stundensatz.

Anstatt also Geld und wertvolle Lebenszeit mit schlechten Büchern zu vergeuden, finden Sie in meinen Empfehlungslisten die besten Bücher mit dem höchsten Nutzwert aus meiner über tausend Bücher zählenden Bibliothek. In die Empfehlungslisten schaffen es nur die wenigen Bücher, die ich uneingeschränkt empfehlen kann und auch tatsächlich regelmäßig meinen Coachees empfehle. Bücher, die Sie unbedingt gelesen haben müssen.

Wenn bei der Lektüre eines von mir empfohlenen Buches Fragen auftauchen, können Sie mich gerne kontaktieren. Ebenso können Sie mich jederzeit Fragen, ob ich ein bestimmtes Buch, das einem der unter dem Menüpunkt Lesestoff aufgeführten Themenbereiche zuzuordnen ist, kenne und wie ich dieses beurteile.

Für den Moment wünsche ich Ihnen viel Spaß bei der Lektüre.


Dieser Beitrag möchte um die Welt reisen. Helfen Sie ihm dabei.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vierzehn + sieben =